Als Datengrundlage für mikroklimatische Untersuchungen sollte ein Baumkataster dienen. In Gelände-Begehungen wurden daher 298 Bäume und Büsche mit einer Mindesthöhe von 1,00m erfasst und hinsichtlich folgender Attribute (s. Abb. 23) erfasst:


-          Baumid (fortlaufende eindeutige Nummer)

-          Mehrstämmigkeit

-          Stammumfang

-          Stammhoehe

-          Schützenswerter Status (abgeleitet aus dem Stammumfang)

-          Baumart

-          Kronendurchmesser

-          Höhe des Kronenansatzes

Abb. 23 3D-Baum mit Objektattributen als Grundlagendaten für mikroklimatische Berechnungen

 

Zur Nutzung der Daten innerhalb mikroklimatischer Analysen wurden die Bäume einzeln in ArcGIS in eine Shape eingetragen. Zusätzlich wurde eine KML mit Colladamodellen erstellt, um eine leichtere Portabilität der Informationen zu gewährleisten. Die KML kann innerhalb von Google Earth angezeigt werden. Zudem dienen die Daten zur punktgenauen Lokalisierung des Vegetationsbewuchses vor Ort.

Abb. 24: Ausschnitt aus dem Baumkataster mit eingebundenen 3D-Modellen